Rathaus Metten - Eingangstür; Foto: MJ

06.10.2021
Gemeinderatssitzung des Marktes Metten vom 05.10.2021

Metten bekommt ein Naturbad!
Dafür hat sich der Marktgemeinderat am Dienstag, 05.10., einstimmig ausgesprochen. Seit wir vergangenes Jahr den Antrag auf eine Konzepterstellung für ein Naturbad gestellt haben, wurde viel ausgelotet und diskutiert.  

Fakt ist, dass dem Marktgemeinderat der Handlungsbedarf im Freibad seit den 1990er Jahren bekannt ist. Aus Kostengründen wurde die Sanierung jedoch immer wieder hinausgeschoben. Der Markt Metten kann sich die Erneuerung des Chlorbades, die auf mindestens sechs Millionen Euro geschätzt wird, schlichtweg nicht leisten. Zudem sind die Unterhaltskosten des Bades immens hoch. Zwei Studien haben gezeigt, dass die Aluminiumbecken aufgrund von Korosionsschäden nicht erhalten werden können. Seit Jahren werden diese immer wieder notdürftig und kostenintensiv geflickt. 

Im Naturbadkonzept werden die Baukosten auf rund 3,2 Millionen Euro geschätzt. Ein großer Teil davon kann voraussichtlich gefördert werden, sodass für Metten eine Eigenbeteiligung von unter zwei Millionen Euro bleibt.  

Eines der größten Probleme ist zudem das personelle. Ein Chlorbad kann nur mit mindestens zwei sogenannten Fachkräften für Bäderbetriebe betrieben werden. Diese sind auf dem Arbeitsmarkt quasi nicht zu bekommen, die verfügbaren Kräfte arbeiten lieber in Ganzjahresbädern. Seit Ende September hat Metten nur noch eine solche Kraft, somit könnte das Bad aktuell nicht öffnen. Bei einem Naturbad ist kein Chlorgas im Spiel, weshalb auch keine solche Fachkraft erforderlich ist.  

Im Laufe des Jahres 2022 soll die konkrete Planung für das Naturbad erfolgen, dabei wird auch das Thema Inklusion miteinbezogen.  

Wir freuen uns, dass letztendlich der gesamte Marktgemeinderat von unserer Idee überzeugt werden konnte. Wir sind uns sicher, dass diese Lösung die bestmögliche und auch die einzige ist, um das Mettener Freibad langfristig erhalten zu können.  

Die Konzeptvorstellung des Naturbades ist nach wie vor unter www.markt-metten.de zu finden.  

Wie bereits in der Passauer Neuen Presse zu lesen war, möchte sich die Gemeinde Offenberg am Naturbad beteiligen. In der Sitzung vom 05.10. wurde entschieden, das Angebot und die mögliche interkommunale Zusammenarbeit rechtlich zu prüfen. Wir möchten uns auch auf diesem Weg nochmals dafür bedanken, dass auch der Gemeinde Offenberg der Erhalt unseres Freibades wichtig ist. 
 

In der Sitzung wurde zudem ein Grundsatzbeschluss zur Sanierung der Deggendorfer Straße gefasst. Diese soll 2022 endlich in Angriff genommen werden.