Rathaus Metten - Eingangstür; Foto: MJ

26.01.2021
Gemeinderatssitzung vom 26.01.21 - u.a. Bauanträge und Errichtung eines Wohnmobilstellplatzes

Aus der Gemeinderatssitzung vom 26.01.2021

Die Tagesordnung des Marktes finden sie hier.

Satzung zur Bayerischen Bauordnung
Unter anderem befasste sich der Gemeinderat unter Top 3 mit dem Vollzug der Bayerischen Bauordnung, die zum 01. Februar geändert wird.
Die Änderung der Bayrischen Bauordnung würde die Wohnqualität in Metten sehr wahrscheinlich verschlechtern, da Abstandsflächen zu Gunsten einer Innenverdichtung verringert werden würden.
Durch den Erlass einer Satzung über abweichende Maße der Abstandsflächen möchte der Gemeinderat dieser Gefahr entgegenwirken.
Die Freien Wähler sehen zwar die Notwendigkeit einer optimierten Raumnutzung, wollen aber auf keinen Fall Nachteile für Grundstückseigentümer in Metten riskieren.

Änderung der Satzung für Ehrungen im Markt (T0p 4)

Die Altbürgermeister Ludwig Schmidt und Horst Wolf sind die letzten zu ehrenden gewesen, die mit dem kostbaren, geschätzter Wert 2.500,-- Euro, Goldenen Ring des Marktes ausgezeichnet wurden. 
Mit der geänderten Satzung bezüglich Ehrungen des Marktes Metten wurde der Goldene Ehrenring abgeschafft.

Höchste Auszeichnung Ehrenbürger
Wie bisher können Personen, die sich um den Markt besonders verdient gemacht haben, zum Ehrenbürger ernannt werden. Diese Ehrung ist mit dem Eintrag ins Goldene Buch und Einladungen zu öffentlichen Veranstaltungen der Gemeinde verbunden.

Bürgermedaille für engagierte Bürger
Wer sich auf dem Gebiet der Wirtschaft, Kultur, Politik oder sonstigen Bereichen für den Markt Metten besonders engagiert hat, kann zukünftig mit der Bürgermedaille ausgezeichnet werden.

Für beide Ehrungen sind der Bürgermeister und die Fraktionen des Marktrates vorschlagsberechtigt. Mit einer 2/3-Mehrheit kann ein entsprechender Beschluss gefasst werden.
Selbstverständlich können beide Auszeichnungen bei unwürdigem Verhalten auch wieder entzogen werden.Die Ehrennadel jetzt nicht nur für Sportler
Bisher wurde die Ehrennadel lediglich an Sportler mit herausragenden Leistungen vergeben. Jetzt hat der Gemeinderat beschlossen, dass auch Musik-, Kunst- und Kulturschaffende Bürger mit ihr ausgezeichnet werden können.

Der Gemeinderat hatte sich unter Top 6 mit einem Antrag zur Errichtung von Stellplätzen am Freibad zu beschäftigen.
Dieses Ansinnen hatte den Gemeinderat schon in der Vergangenheit beschäftigt. Jetzt kam es erneut auf den Tisch.

Viele Fragen gilt es noch zu klären
Der Antrag kam, ohne eigenes Lösungskonzept, durch die Fraktion der Grünen auf die Tagesordnung.
Da vor einer Umsetzung noch viele Fragen, wie Stromanschluss- oder Abwassermöglichkeiten, Gebühren oder auch der genaue Ort, zu klären sind, wurde in der Sitzung letztlich nichts Konkretes beschlossen.
Sicher ist nur eins, hinter dem Freibad wird der Standort nicht sein, denn dort befindet sich ein Vogelschutzgebiet.
Inwieweit der noch fehlende Hochwasserschutz zu berücksichtigen ist, muss ebenfalls noch geklärt werden.


Generell stehen wir Freien Wähler dem Antrag positiv gegenüber. Mit einer sinnvollen Ausgestaltung der Stellflächen am Freibad, oder ggf. auch an einem anderen Ort, könnte man gern willkommenen Gästen einen Kurzaufenthalt in Metten ermöglichen.